Dienstag, 24. April 2018

eye poetry mit langschläfers morgenlied

ihr lieben,
schläfrig ist es zur zeit auf meinem blog, da passt das diesmonatige eye-poetry-gedicht perfekt:

Langschläfers Morgenlied

Der Wecker surrt. Das alberne Geknatter
Reißt mir das schönste Stück des Traums entzwei.
Ein fleißig Radio übt schon sein Geschnatter. 
Pitt äußert, dass es Zeit zum Aufstehn sei.

Mir ist vor Frühaufstehern immer bange.
... Das können keine wackern Männer sein:
Ein guter Mensch schläft gern und lange.
... Ich bild mir diesbezüglich etwas ein.

Das mit der goldgeschmückten Morgenstunde
Hat sicher nur das Lesebuch erdacht.
Ich ruhe sanft. - Aus einem kühlen Grunde:
Ich hab mir niemals was aus Gold gemacht.

Der Wecker surrt. Pitt malt in düstern Sätzen
Der Faulheit Wirkung auf den Lebenslauf.
Durchs Fenster hört man schon die Autos hetzen.
- Ein warmes Bett ist nicht zu unterschätzen.
.... Und dennoch steht man alle Morgen auf.

Mascha Kaléko  
 
(hab das gedicht mal von andreas blog "holunder" rüberkopiert)

da ich nicht viel zeit hatte ist meine diesmonatige thematisch passende 15fünfzehn-buchseite sehr simpel ausgefallen... 

aber bevor ich diese zeige, hier erstmal eine kleine kühlschrank-poesie, zu der mich lngschläfers morgenlied inspieriert hat:
und nun zur buchseite - vorne drauf ein bild aus einer zeitschrift: ein schlafendes baby-eichhörnchen (in einer hemdtasche) _awwwww_
und auf die rückseite hab ich das gedicht aufgeschrieben.
und das wars auch schon. weil ich bin müde.
 
machts gut
***
lisa
***

achso p.s.: ich verlinke noch zu holunders eye poetry und zu handmade on tuesday und den dienstagsdingen...

Freitag, 23. März 2018

eye poetry mit ronja räubertochter

ihr lieben,

an diesem freutag möchte ich euch eine bastelei zeigen, die mir wirklich das herz erwärmt und ein bisschen mehr frühling reinlässt. bei susanne von nahtlust habe ich schon länger ihre wunderschönen beiträge zur wunderschönen aktion eye poetry bewundert. diese aktion ist von andrea vom blog holunder. und da gibts auch insgesamt immer so so tolle umsetzungen - wow!
...nun ist mir also das diesmonatige thema über den weg gelaufen... und es ist eins meiner liebsten zitate aus einem meiner liebesten bücher - ronja räubertochter!
"Eine Weile standen sie schweigend da und lauschten dem Zwitschern und Rauschen, dem Brausen und Singen und Plätschern in ihrem Wald. Alle Bäume und alle Wasser und alle grünen Büsche waren voller Leben, von überall erscholl das starke, wilde Lied des Frühlings. "Hier stehe ich und spüre, wie der Winter aus mir herausrinnt", sagte Ronja. "Bald bin ich so leicht, dass ich fliegen kann."

aus Astrid Lindgren: 'Ronja Räubertochter'

...oh wie wunderbar, ich steige ein!

...und wie ich so gedanklich schon ganz bei der gestaltung war, landete ich auf der seite von miss herzfrisch und bei den 15fünfzehn-collagen... und da war die idee ein heft zu binden, aus den 15x15cm großen bildern... und heft-und buch-binden damit will ich mich ja auch sowieso längst mal beschäftigen... also war klar: ich mach ein eyepoetry-heftchen im 15Fünfzehn-format. yay!
...irgendwie sind dann doch statt einer gleich vier seiten entstanden. ich liebe das zitat, das buch, das thema einfach zu sehr!

...hoffentlich hab ich genug rand an der seite gelassen... sonst fällt mir aber bestimmt auch noch was ein...
für die collagen habe ich benutzt: 
-kopierte bilder und textpassagen aus dem buch
-zeitschriftschnipsel
-washitape 
-blümchensticker
-ein aquarell-bild von einem frühlings-zweig, den ich im letzten monat gemalt habe
-eine postkarte
-ein foto von mir, das mir passend erschien (geknipst übrigens vor ziemlich genau 6 jahren - ich stehe dort auf dem turm einer burgruine, stolz & erleichtert meine höhenangst bekämpft zu haben und noch nicht wissend, dass der abstieg noch viel schlimmer werden sollten... aber auch das ging vorbei.)
-und buntes papier.
im nächsten monat gibt es ein gedicht von mascha kaléko. ich mag sie ja sehr. aber ob mir zu diesem längschläfers morgenlied etwas einfallen wird? na mal sehen...

machts gut.
***
lisa.
***

Montag, 19. März 2018

papierliebe am montag mit sehr gemochten planeten und weltall

ihr lieben,

susanne von nahtlust hat diesen monat wieder ein ganz fabelhaftes thema bei ihrer papierliebe am montag: planeten und weltall... und endlich bin ich auch mal rechtzeitig dazu gekommen, mich mit dem papierliebe-thema auseinanderzusetzen...

...ich hab mich also am wochenende hingesetzt und ein bisschen galaxy-krams mit aquarell gemalt... und ehrlich: ich bin wirklich baff etwas so zauberschönes gemalt zu haben...

vor einiger zeit hab ich in einer umsonst-kiste bisschen karten-bastel-zubehör gefunden und eingesteckt. und aus einem dieser teile habe ich diesen galaxy-anhänger gebastelt. viel liebe dafür.

viel liebe auch für mein kleines planeten-aquarell! ich bin immer ganz verliebt, wenn ich solche bilder oder quilts auf pinterst oder so finde... und nun habe ich (sehr freestyle, das da unten in der ecke ist natürlich kein auch nur annährend geographisch korrekter erdplanet) also auch so ein kleines bild gemalt... hach...

zur zeit liegen beide thematisch ganz passend in der galaxy-ecke meines monatstisches. ob ich das kleine planetenbild noch rahme oder in einer kiste weiterverarbeite oder mir in ein buch klebe... ich weiß es noch nicht... was meint denn ihr?

erst einmal vielen dank susanne für das tolle thema und damit den anstupser... nun werd ich mal schauen, was sonst noch so zu diesem thema gezaubert wurde - und wer weiß, vielleicht fällt mir ja auch noch was dazu ein im laufe des monats...

machts gut.
***
lisa.
***


verlinkt bei: papierliebe am montag, montagsfreuden, nosewmonday,

modern patch monday mit neuen dreiecken und quadraten

ihr lieben,

lange hab ich mich nicht blicken lassen auf meinem blog... leben und so... dementsprechend hat sich hier aber nun einiges angesammelt. erst einmal zum modern patch monday:
da wäre zum einen der triangle-quilt-along. die dreiecke 1-10 habe ich hier und hier und hier gezeigt. und als ich also fertig war mit den blöcken 11 und 12 und alle gemeinsam fotografieren wollte....


...ist mir aufgefallen, dass bei über der hälfte der blöcke die größe nicht stimmte. bei all denen die ich nicht auf papier genäht hatte, fehlte auf einer seite die nzg...argh! da muss irgendwas beim vorlage ausdrucken oder sonstwo falsch gelaufen sein...


nach einigem fluchen und rumrechnen habe ich die 39 jeweils zu klein geratenen blöcke neu gemacht. zum glück hatte ich noch gut passende fat quarter in meinem stash, sonst wär das wohl echt knapp geworden mit dem stoff...


ich hab mich nun auch nochmal umentschieden was die kontrastdreiecke und den hintergrundstoff anbelangt, aber so gefällts mir nun echt gut...

nun muss ich mir wohl mal so eine designwand bauen, um das layout des quiltes festzulegen... es sind wirklich sehr viele blöcke! (oh und ich muss ja auch noch den hintergrundstoff und 50 druckstoff-dreiecke zuschneiden...
und dann noch kurz zum 6köpfe-12blöcke-row-by-row-quilt-along. hier gab es im februar den block bright hopes nach dieser anleitung von ellis and higgs.


gefällt mir gut. und passt auch gut zu den herzen aus dem januar. im märz gibts sterne, was mich sehr freut! mit denen hab ich aber noch gar nicht begonnen, weil s.o. aber jetzt ist ja alles wieder entspannter :) 

...und so hüpf ich ganz freudig noch rüber zu den montagsfreuden und melde mich hier sogleich mit ein bisschen papierliebe wieder.

machts gut.
***
lisa.
***

Montag, 19. Februar 2018

der 6köpfe-12blöcke-quilt ist vollendet &verschenkt

ihr lieben,
beim heutigen modern patch monday zeige ich mein 1. abgebautes UFO des jahres - den 6köpfe 12blöcke-quilt 2017. 
...die letzten beiden wochen habe ich damit verbracht, das quilttop zusammenzusetzen, die rückseite (die ich zwischenzeitlich aus versehen ein bisschen zerschnitten hatte) zu reparieren, alles zusammenzusetzen & zu quilten (nur ein paar gerade linien - es mangelt mir an zeit und einer guten nähmaschiene) & das binding (aus aneinandergenähten jelly-roll-streifen-resten) sowie das label zu gestalten & anzunähen.


nun weilt der quilt bereits bei der neuen besitzerin, meiner schwester und erfreut sie. (und das freut mich!)

ich wünsche gute nacht.
***
lisa.
***

Freitag, 2. Februar 2018

schwarz-gelber freutag

ihr lieben,

am heutigen freutag erzähle ich worüber zuerst ich mich gefreut habe... und worüber mr. ramone sich jetzt sehr freut.
und zwar hab ich mit meinen niedlichen filz-tapir-kumpelchen bei der materialrevue von maika und janet gewonnen. material für die neue blogaktion von maika: two colours.

im januar wurde dort schwarz und gelb gezogen und ich so: IRX... biene?biene?biene? gelb ist ja so gar nicht meine farbe... und dann gewinne ich auch noch!
was für ein glück, ansonsten hätte ich diesen monat die teilnahme in ermagelung an gelben stoffen und inspiration wohl übersprungen und mr. ramone könnte sich nun nicht freuen.
als die stoffe ankamen, dachte ich wieder nur bienebienebiene. mr. ramone hingegen sah sie und sagte: "oh wie wing chun" & da fiel es mir auch auf, ich hatte sogar schon mal schwarz-gelb genäht - eine wing chun-tasche für sein trainingszeux (die hab ich wohl auch noch gar nie im blog gezeigt...ich hol das mal nach, wenn ich zum fotografieren gekommen bin)... also war klar es wird ein geschenk für mr. ramone draus werden, mit wing chun-bezug. eine hülle für seinen trainer-ausbildungs-ordner!

mr. ramone hat sich vor kurzem aus taiwan einen stempel mitbringen lassen: sein name in siegelschrift. dieser wurde dann eingescannt, größer ausgedruckt und daraus habe  ich dann eine schablone gebastelt...


...und so mit textilfarbe einen patch bedruckt...


...diesen hab ich auf das schnittteil für die ordnerhülle appliziert. die ordnerhülle, habe ich in anlehnung an diese kostenlose anleitung genäht.
sogar mit stiftfächern, yay!

da freut sich also mr. ramone. das freut mich. große freude überall! :)

machts gut.
***
lisa
***

Montag, 29. Januar 2018

die letzten streicholzschachteln

ihr lieben,

heute zeige ich euch die letzten streichholzschachteln, die ich im rahmen der a streichholzschachtel a week- aktion gestaltet habe.

...waaaas - streichholzschachteln??? das ist ja sowas von 2017!!!

haha, ja das stimmt, aber es gibt doch noch so ein paar streichholzschachteln, die gezeigt werden wollen, und die linkparty schließt ende januar - also schnell:

zuletzt fertig gestellt: nr. 24 - schach
die schachtel war eigentlich schon im letzten sommerurlaub fertig gestaltet, aber gefüllt habe ich sie gerade erst:


ich hab nämlich überhaupt gar keine ahnung von schach, aber ich erinnerte mich an so eine regel, nach der es eine möglichkeit gibt, dass ein bauer zur dame werden kann (ich googel das besser nicht, weil wenn ich da falsch liege, stimmt das ganze schachtelkonzept nicht...)
als großer fan der drag-szene (ich war zwar leider noch nie bei einer drag-show, aber ich verschlinge mediale versionen wie rupauls drag race und spiele auch selbst auch gerne mit geschlechterrollen, v.a. seit ich vor über 10 jahren mal einen großartigen drag king workshop besucht habe) begeistert mich dieser aspekt des schachspiels. also kamen hinten 2 passende sprüche drauf und herein eine krone aus den sylvester-knallbonbons.

nr.45 - mond

 

...seht ihr den mond dort stehen? – 
er ist nur halb zu sehen,
und ist doch rund und schön!
so sind wohl manche sachen,
die wir getrost belachen,
weil unsre augen sie nicht sehn.
 
(matthias claudius)

nr.52 - glitzer
die glitzernde schachtel ging auf die reise. zu karin von grüner nähen. deren csd-link-parade, an der ich teilhaben durfte, hat mein bloggerinnen-jahr zum glitzern gebracht. einer der regenbogen-wichtel hat es sich in der glitzerschachtel bequem gemacht, um karin zu erfreuen. ist gelungen - hurra!

nr.- 23 geheim

die geheime schachtel ist auch verreist. ganz geheim hat sie sich gemeinsam mit einem bagger auf den weg zu susanne von nahtlust gemacht und sie mit einer geheimbotschaft begrüßt... da kommt die detektiv-club-vergangenheit und das jahrzehntelange ??? hören wieder durch :)


und was ist mit den nummern 43 und 46 - bollywood und barock???
nun da schauen wir mal hinein in den doppelten boden der geheimen schachtel:
...achwas - da hatte wohl eine keine lust, diese beiden themen zu verbasteln?!?...aber pssst... das ist geheim :) 

es war schön, das streichholzschachtelbasteln. sehr schön. hat mich gut durchs letzte jahr begleitet. vielen dank nochmal an susanne für diese tolle aktion. und danke auch an all die anderen tollen und inspirierenden mitbastler_innen, blogleser_innen, kommentierer_innen, freund_innen, mit denen ich gestaltungsideen besprach...

und dann noch einmal ein riesieges danke an susanne - ich bekam nämlich ende letzter woche post von ihr und die war zauberschön:

schaut an das schmetterlingstäschlein und die collagen-karte. awwwwww...

zum letzten mal überhaupt verlinke ich bei a streichholzschachtel a week... und weil bei dieser ganzen streichholzschachtelbastelei sowohl neue als auch alte papier-elemente ins spiel kamen zum ersten mal überhaupt bei der papierliebe am montag. (wobei ich hoffe, das ich in den nächsten tagen noch ein projekt fertig stellen kann, welches auch noch mit hinein hüpfen will zur alten und neuen papierliebe - wir werden sehen) und weil das alles so eine freude war hüpf ich auch noch schnell zu den montagsfreuden.

und nun gute nacht.

habt es gut. passt auf euch auf.
***
lisa.
***