Donnerstag, 28. Juli 2016

festival-kühl-tetrapack-tasche nähen - mein 1. kleines diy- tutorial *yay*

ihr lieben,

heute habe ich mir etwas tolles fürs nächste festival genäht: eine festival-kühl-tetrapack-tasche.
ich fahre nämlich bald aufs a summers tale & aus mir unerfindlichen gründen sind dort nur tetrapacks erlaubt...
also hab ich heute mal improvisiert & das kam dabei heraus:

ich könnte eigentlich mal spontan so eine art kleines tutorial schreiben, falls ihr auch eine festival-kühl-tetrapack-tasche nähen wollt... 
aber das ganze ist tatsächlich etwas punkrock...
also wenn ihr ideen habt, wie sich der schnitt verbessern lässt, gerne in die kommentare schreiben. bebildert isses leider nicht, weil die idee mit dem tutorial ja grad erst kam, deswegen hab ich zwischendurch nicht fotografiert.

gebraucht wird:
*aussenstoff (bei mir: canvas)
*futterstoff (bei mir baumwoll-webware)
*isolierfolie (ich hatte noch welche aus nem stoffladen da, aber alte aus kühltaschen oder autoscheiben-frostschutz-abdeckung geht wohl genauso gut)
*gurtband
*schrägband

1. tetrapack ausmessen. 
bei mir waren die maße: 
höhe: 19,5 cm / tiefe: 6 cm / breite: 9 cm

danach habe ich zusammengerechnet:
2x breite + 2x tiefe + (etwas spiel) + NZ = stoffbreite
2x 9 cm + 2x 6 cm + (2 cm) + 2 cm = 34 cm

ich weiß nicht genau wieso, aber für die höhe habe ich einfach mal 24 cm genommen. das hat -magic!- total gut gepasst. warum? das lässt sich vlt auch irgendwie mathematisch errechnen. bei mir wars zufall *g* (vlt höhe + die 4 cm die später bei den boden-ecken abgenäht werde? nicht dass ich das ausgemessen hätte. *g*)

2. stoffe zuschneiden:
futterstoff und aussenstoff jeweils in der oben errechneten größe. also bei mir 34 cm x 24 cm.
isolierstoff kommt später.

3. nähen.
den innenstoff & den aussenstoff jeweils in den längs-stoffbruch legen und die unterkante und die offene längskante zunähen.

jetzt hab ich oben von 2 cm NZ geschrieben. tatsächlich hab ich nur eine füßchenbreite NZ (also bei mir 0,7 cm) genäht. das war wahrscheinlich ganz gut, um noch etwas mehr spiel zu haben. da es jetzt genau passt, war das wohl notwendig. vielleicht auch nur beim außenstoff. den kann man auch einfach vlt. etwas größer planen, damit die isolierfolie noch gut reinpasst. der innenstoff war bei mir auch ziemlich weit, da könnte man vlt nur die gemessenen seiten + NZ nehmen und den außenstoff halt etwas breiter zuschneiden.

4. ecken abnähen.
das hab ich auch völlig punkrock gemacht, indem ich den tetrapack einfach jeweils in die innen- und aussenstoff-beutelchen gestellt habe. dann stehen an den seiten die ecken ab. also hab ich mit einem trickmarker einen geraden strich nah an den taschenseiten gemalt.

ist das so vorstellbar? sonst stell ich die situation nochmal nach & lad noch ein foto hoch. 

dann hab ich den tetrapack wieder rausgenommen, boden und seite aufeinandergedrückt und den gemalten strich nachgenäht. danach hab ich nochmal ausprobiert ob das tetrapack gut passt & die ecke dann abgeschnitten.

5. isolierfolie zuschneiden.
*1 stück so groß wie der tetrapack-boden, also: 6 cm x 9 cm 
*1 stück so groß wie die addierten seitenteile, also: 19,5cm x 30 cm

6. die teile zusammenfügen.
*außenstoff wenden, so dass die nähte innen liegen.
*isolierstoff-boden-stück hineinlegen.
*innenstoff links auf links in den außenstoff-beutel stecken.
*isolierfolie zwischen die beiden stoffe schieben. sehr frickelig. (oben hat bei mir was übergestanden, das hab ich einfach abgeschnitten)

7. offene oberkante schließen.
schrägband einmal rund über der offenen kante feststecken und knappkantig abnähen.

8. trageriemen befestigen.
das gurtband an den seiten oben festnähen. am besten mit einem genähten X stabilisieren.

fertig.
*yay*

jetzt ärger ich mich etwas, weil ich keine fotos bei den jeweiligen schritten gemacht habe. vlt näh ich nochmal eine & lad die fotos dann hoch.

oh, ich hab grade diese anleitung für flaschentaschen-nähen im internet gefunden. das sieht man auch die eck-abnäher-fotos. yay.

hier nochmal fotos von der fertigen festival-kühl-tetrapack-tasche:


meine nähmaschiene war übrigens etwas überfordert mit dem nähen von schräg- und gurtband. auf den fotos seht ihr ja die schiefen nähten. aber ich brauch eh dringend ne bessere nähmaschiene. meine ist eh viel zu oft überfordert.

so, ich verlink das ganze mal. bei RUMS, bei greenfietsens taschen-sew-along, bei tt-taschen & täschen und bei den kostenlosen schnittmustern.

ich bin gespannt auf euer feedback.

machts gut.
***
lisa*
***

Kommentare:

  1. Du wirst der Star auf dem nächsten Festival sein! Näh noch ein paar und verkauf sie dort. :-) Vorbei sind die Zeiten von mühsam zusammengebastelten Tragetaschen aus Gaffa. :-)

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee - danke fürs Teilen! LG Ingrid und viel Spaß beim Festival

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lässig, die Kühltasche fürs Tetrapak.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen