Freitag, 6. Januar 2017

happy new quilt-yeah

ihr lieben,

taaataaa:
...der erste beitrag dieses jahr! also kann ich euch hier auch noch ein gutes neues jahr wünschen. auf dem foto seht ihr wie ich silvester verbracht habe: 


sehr gemütlich! nämlich mit alkoholfreiem bier, kartoffelpizza und vielen filmen (ghostbusters endlich *YAY* & der neue jason bourne - und am neujahr-morgen gabs dann zum french toast "stolz & vorurteil & zombies" - sehr stilvoll!) gemeinsam mit mr. ramone & meiner nähmaschiene.

- ins neue jahr genäht - wie schön!


...und so kann ich nun stolz verkünden, dass das quilttop für mr. ramone endlich fertig gestellt ist!

wann ich es angefangen habe? öhm... 
also im april 2015 habe ich die stoffe zum 1. mal auf dem blog gezeigt... 
das zuschneiden der ersten dreiecke gabs dann im mai 2015 zu sehen...
im januar 2016 verbloggte ich dann mein vorhaben, mr.ramones quilt nun endlich als jahresdecke 2016 fertig zu stellen... 
tja... die vier mittleren reihen hatte ich ja recht schnell ausgelegt & zusammen genäht...
aber dann war das ganze doch irgendwie ziemlich lange ein ufo...

...und jetzt: YAY!

...argh! dieser wind! das war wirklich ein schwieriges fotoshooting... aber so ist auch das nächste bild zufällig entstanden. das finde ich perspektivisch ganz hübsch...



...verwendet habe ich übrigens v.a. ein fat quarter bundle von parson gray, und zwar die seven wonder-reihe, die sowohl die kalten, als auch die warmen töne umfasst. ergänzt habe ich die kalten töne mit weiteren parson gray-stoffen, 2 aus der shaman- & 1 aus der world-tour-reihe (...also die stoffe sind ja alle echt schön, haben mich aber auch drauf gebracht, dass ich mich mal mit cultural appropriation & stoffen/stoffmustern auseinandesetzen möchte... ist jetzt noch nicht wirklich passiert, nur angedacht. ich komm darauf ggfs auch im blog nochmal zurück...).
die unis und der streifen-stoff in der mitte sind von kaffe fasset - shot cottons & woven stripes. so toll!



...und hier ist das ausgetüftelte muster. wir haben uns bei pinterest inspirieren lassen. dann war das grobe muster klar. half square triangles & barn rising. und das hab ich dann aufgemalt & berechnet... (siehe hier) ey, ich bin so froh, dass ich über all die zeit diesen zettel nie verloren habe, es gab nämlich tatsächlich kein backup *_*

...dies ist übrigens die quiltrückseite, die mr. ramone sich ausgesucht hat & die wir in den usa bestellt haben (schaut mal: hier kam das päckchen an)... mit fancy gold-akzenten. ist nach der wäsche irgendwie ganz ungebügelt in den stoffschrank gewandert, aber mr.ramone kümmert sich jetzt gerade darum...


...sobald wir vom fotografieren wieder rein kamen, hat mr.ramone das quilttop übrigens sofort wieder über das bett gehängt (wo es bislang als ufo abhing & wartete)...


...nun müssen wir noch überlegen, wo wir das quilt-sandwich zusammensetzen können (wir haben gerade hier zuhause nicht soviel freie fläche), wie gequiltet wird (& ob mein altes machienchen das überhaupt schafft, oder wir uns da noch was anderes überlegen müssen) & wie das binding werden soll. da hab ich noch überhaupt keine idee - ihr vielleicht?

soviel erst mal von mir. ich verlinke das noch beim freutag & beim ersten modern patch monday des neuen jahres...

machts gut.
***
lisa*
***

Kommentare:

  1. Wow. Dafür müsste ich mir auch mal Zeit nehmen.

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ja ein tolles Neujahreswerk! LG Ingrid und viel Erfolg bei der Vollendung! LG INgrid

    AntwortenLöschen